Spielen macht Schule

Rose-Oehmichen-Schule

... wie alles begann

ROG Kasper Logo

Die Rose-Oehmichen-Schule ...

... wie alles begann.

Es war einmal ein neues Wohngebiet im Süden von Berlin-Rudow. Und weil es dort so schön war, wollten viele, auch junge Familien mit kleinen Kindern dort wohnen. Allein, es fehlte eine Schule für die Kinder. Da Berlin schon damals, anno 1995, zwar sexy aber arm war, war guter Rat teurer als eine neue Schule. Schlaue Menschen fingen an zu grübeln, wie ein solches Vorhaben finanziert werden könnte. Und dann kam die zündende Idee: Wir veranstalten einen Architekten-Wettbewerb, wer die billigste, sorry, preisgünstigste Schule bauen kann. Gesagt, getan, so wurde es gemacht. Und es gab eine Gewinnerin:

preisgünstig

Quelle: Der Tagesspiegel vom 24. April 1995

Und dann wurde kräftig in die Hände gespuckt und im Jahr 1997 begann der Bau der, wie sie damals noch hieß, Grundschule Rudower Felder.

Bautafel

Grundsteinlegung

Quelle: Berliner Abendblatt vom 10. September 1997

Dann wurde gebaut ...

Bauphase

.... und gebaut ...

Bauphase

.... und gebaut ...

Bauphase

.... und gebaut ...

Bauphase

.... und gebaut ...

Bauphase

.... und gebaut.

Richtfest

Im Juni 1999 ...

Richtfest

... wurde endlich Richtfest gefeiert.

Und fertig ...

Und schwups, eineinhalb Jahre später war sie fertig, ...

erster Kontakt

... neugierig beäugt von ersten, freilaufenden Lehrerinnen ...

erster Kontakt

... und Lehrern.

Inbetriebnahme

Zur Inbetriebnahme wurde der damalige und erste Direktor, Herr Nitschke, interviewt.

Inbetriebnahme

Quelle: Rudower Panorama

Wenig später wurde nach langer Suche auch ein Name für die neue Schule gefunden, der sich in das Konzept des Frauenviertels einfügte: Rose-Oehmichen-Schule. In diesem Artikel heißt die Rose zwar noch Ilse, aber das sei dem Author großzügig vergeben.

Rose-Oehmichen-Schule

Das war sie nun, die nagelneue Rose-Oehmichen-Schule im Jahr 1999.

nach oben

Rose-Oehmichen-Schule · Lieselotte-Berger-Str. 65 · 12355 Berlin
Tel: 030 669 88 10 · Fax: 030 669 88 129
CidS-Logo